zur Vereinsstartseite vom VfB Salzkotten e.V. zur Vereinsstartseite vom VfB Salzkotten e.V.

Der Umbau des Hederauenstadions geht voran - nun sind alle gefragt. Besuchen Sie die Seite der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten eG unter

www.viele-schaffen-mehr.de/projekte/spielplatzgeraete-im-hederauen.

Team's Ergebnisse Verein Sponsoren Links

VfB - Jugendpaten

1. Mannschaft
2. Mannschaft
Ü32 / Ü40
A-Jugend
B-Jugend
C-Jugend
D-Jugend
E-Jugend
F-Jugend
G-Jugend (Minis)




Ü40 wird Kreismeister!!!

Die Ü40 des VfB Salzkotten holt sich auch in der Halle den Titel bei den Kreismeisterschaften. Mit einer sensationellen Leistung "zauberte" man sich ins Finale und besiegte dort die Traditionsmannschaft des SC Paderborn mit 2-0.

Leider ist Top-Texte-Schreiber Mike kurzfristig ausgefallen und somit kann ich nur versuchen mich annähernd an alles "Geiles" von Samstag zu erinnern.

Das VfB-Team legte in der Vorrunde los wie die Feuerwehr und schlug den Ortsnachbarn VfL Thüle mit 8:1 Toren. Als nächstes ging es gegen den Vorjahressieger VfL Geseke, der mit 6:1 geschlagen wurde. Der dritte Gruppengegner FC Hövelriege hatte leider das Turnier kurzfristig abgesagt und so zog man nach 2 Spielen als Gruppenerster in die Finalrunde ein.

Dort wartete die starke Vertretung von TuRa Elsen auf den VfB. In einem lange Zeit sehr ausgeglichene Spiel, indem der VfB erstmals im Turnier mit 0:1 in Rückstand geriet, konnte man schlussendlich mit sehr schön herausgespielten Toren 3:1 gewinnen.

Halbfinale gegen SC Borchen folgte. Der VfB führte bereits mit 2:0 und fühlte sich anscheinend des Sieges sicher .... da drehte der SC Borchen auf und konnte kurz vor Schluß zum 2:2 ausgleichen. Neunmeterschießen musste entscheiden. Hier konnte Torwart Schmitti zeigen was er konnte ... 4 Elfmeter konnte er parieren und den VfB somit ins Finale bringen.

Dort wartete kein geringerer als der SC Paderborn. Die spielerische Krönung der diesjährigen Kreishallenmeisterschaft wartete auf die Zuschauer in der Hövelhofer Sporthalle. Mit einer taktischen und mannschaftlichen Glanzleistung schlug man den SCP mit 2:0 Toren und konnte unter dem Jubel der Zuschauer nach dem Gewinn der Trophäe auf dem Feld im letzten Sommer, nun auch den Hallenpokal in die Höhe halten.

Zuschauer und Mannschaften waren sich einig, das dieser Sieg in jeder Hinsicht für den VfB verdient war, der fast alle Tore toll herausspielte und mit (Bääääähm-) Fretter auch den Torjäger des Turniers (8 Tore plus 1 Neunmeter-Tor) in seinen Reihen hatte.

Hier die erfolgreichen Kicker, die sich nach dem "Feldkreismeistertitel" auch die Kreishallenmeisterschaft sichert.

 

 

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner